Umgestaltung öffentliche Flächen Olga-Areal

Darum geht es:

Mit dem Bau des neuen Wohnquartiers auf dem Olga-Areal werden auch neue öffentliche Freiflächen entstehen. Damit diese bürgernah gestaltet werden, können Anrainer und künftige Bewohner ihre Ideen und Gestaltungswünsche einbringen. In der bisherigen Bürgerbeteiligung wurden bereits zahlreiche Gestaltungswünsche eingebracht.

 

Aktueller Stand

Zur Gestaltung des Freiraums am Olga-Areal gab es eine umfassende Beteiligung und es liegen gut abgestimmte Pläne vor.
Wegen Zielkonflikten zwischen Kindern und Erwachsenen gab es zur Spielanlage an der Hasenbergstraße im Februar 2018 eine separate Beteiligung.

Im Ergebnis erhielt das beauftragte Büro einen Zu- satzauftrag zur Entwicklung einer individuell modellierten Spiellandschaft. Erste Varianten des Büros wur- den vorgestellt. Der Ortsbezug wird über die Königin Olga hergestellt. Diese wurde im Familienkreis “Olly” genannt. Ein entsprechender Schriftzug soll nun als bespielbare Skulptur aufgestellt werden.

Für die Planung zum Umfeld des Olga-Areals liegt der Grundsatzbeschluss des Gemeinderates vor. Die Gestaltung des Umfeldes mit dem Platz an der Ha- senbergstraße und dem Boulevard entlang der Schloßstraße soll im Frühjahr 2020 erfolgen.

In der Planung sind auch die beiden Querungen enthalten, Hasenbergstraße – Schloßstraße und Senefelderstraße – Schloßstraße. Die Querungen sollen verbessert werden. Das war auch ein Wunsch aus der Bürgerbeteiligung. Bei der Hasenbergstraße wird die SSB aus Sicherheitsgründen nicht vom Z- Überweg abrücken. Prekärer ist die Situation an der Senefelderstraße. In einer vertiefenden Untersuchung soll ermittelt werden, ob die Kreuzung doch mit einem Kreisverkehr verwirklicht werden kann. Ziel ist die Vergrößerung der Fußgängerbereiche. Die Verkehrsplanung wird einen Entwurf zeichnen, das beauftragte Büro wird einen Zusatzauftrag erhalten, um die künftigen Belastungen, die durch Olga-Areal und Supermarkt etc. entstehen, zu simulieren und die Belastbarkeit eines Kreisverkehrs zu prüfen.

Das vierte Nachbarschaftsfest fürs Olga-Areal fand im September 2018 statt. Zu diesem Zeitpunkt waren die Rohbauten fertig und der Innenausbau im vollen Gang. Am 21.9.2019 wird das Eröffnungsfest für das gesamte Olga-Areal stattfinden. Der Verfü- gungsfonds unterstützt die Veranstaltung.

Letzte Aktualisierung: April 2020

 

 Beteiligungsstatus

Zur Information über die Bauarbeiten und zur Abstimmung der Bauabschnitte wird vor Baubeginn eine weitere Anwohnerbeteiligung durchgeführt.

Was bisher geschah

Die Projektgruppe Olgäle2012 e.V., das Forum Lebendiger Westen und das Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung haben hierzu gemeinsam von Oktober 2016 bis März 2017 vier Veranstaltungen zur Bürgerbeteiligung durchgeführt. Am 21.10.2016 um 19 Uhr fand im Bürgerzentrum West die Auftaktveranstaltung statt. Die Planungsvorschläge für den Platzbereich an der Hasenbergstraße wurden in einem Workshop am Freitag, 13. Januar 2017 intensiv diskutiert. Für die "Promenade" Schloßstraße und deren Anbindung an das Gesundheitsamt und die Elisabethen-Anlage gab es einen weiteren Workshop am Samstag, 4. Februar 2017.

  • 21.10.2016 Auftaktveranstaltung

  • 13.01.2017 Workshop zu Planungsvorschlägen für den Platzbereich an der Hasenbergstraße

  • 26.01.2017 Kinderbeteiligung zu den öffentlichen Flächen

  • 04.02.2017 Workshop zur "Promenade" Schloßstraße und deren Anbindung an das

    Gesundheitsamt und die Elisabethenanlage

  • 13.03.2017 faktorgruen stellt in Abschlussveranstaltung vor, wie die Ergebnisse der Beteiligung in den Entwurf für die Freiflächen rund um das Olga-Areal eingeflossen sind.

  • 19.02.2018 Öffentliche Diskussion zu den Ergebnissen der Kinderbeteiligung

  • 27.09.2108 Grundsatzbeschluss des GR

  • 28.01.2019 Vorstellung der überarbeiteten Spielplatzplanung in der Projektgruppe Olgäle2012 e.V.

 Kontakt und Ansprechpartner

Gelungenes sonniges Nachbarschaftsfest

Viele Nachbarinnen und Nachbarn sowie zahlreiche künftige Bewohnerinnen und Bewohner des neuen Wohnquartiers auf dem Olga-Areal waren da! Es war ein wunderschönes Nachbarschaftsfest, zu dem die Projektgruppe Olgäle2012 e. V. und der Bezirksbeirat Stuttgart-West am Samstag, 23.09.2017, auf dem Spielplatz „Kastanienanlägle" von 14 Uhr bis 18 Uhr eingeladen haben. Auf großes Interesse stießen die von den Organisatoren geführten Baustellenrundgänge. Es gab dabei - und auf dem Festgelände selbst an großen Plakaten - Informationen zu den geplanten Wohnprojekten und zu den neuen öffentlichen Freiflächen.

Alle Nachbarschaftsfestbesucherinnen und -besucher genossen die gute Live-Musik der Gruppe "HAWELKA" und die leckere Verpflegung sowie vor allem die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Kinder hatten Spaß mit großen Seifenblasen und sie freuten sich über ihre toll geschminkten Gesichter.